Infomaterial ❘ Lieferanten ❘ Links ❘ Onlineberatung ❘ Impressum ❘ Datenschutzerklärung ❘ Transparenz Fixpunkt e. V. ❘ Transparenz Fixpunkt gGmbH ❘  Druck

Fixpunkt e.V. sucht eine*n juristische*n Fachangestellte*n (d/w/m/*) für die sachkundige Aktivierung, Vorbereitung und Begleitung der Inanspruchnahme rechtlicher Beratung (vorrangig Aufenthalts- und Strafrecht)  zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit 9,85 Stunden/Woche

Der Arbeitsauftrag ist die niedrigschwellige Unterstützung von geflüchteten Menschen (vorwiegend aus Westafrika), die sich im Görlitzer Park aufhalten und dort ihren Lebensmittelpunkt haben. Die Arbeit findet lebensstilakzeptierend und kultursensibel statt und wird in einem integrierten niedrigschwelligen Angebotspaket umgesetzt.

Arbeitsaufträge 

  • Informationsvermittlung zu aufenthalts- und strafrechtlichen Aspekten im Kontext von Flucht und Migration
  • Thematisierung und Vorklärung der persönlichen Perspektive einschließlich aufenthalts-, sozialversicherungs- und arbeitsrechtlicher Fragestellungen
  • vermittlungsorientierte Beratung, Vorbereitung und Vermittlung an Partner(organisationen), welche die Menschen bei asylrechtlichen oder strafrechtlichen juristisch begleiten
  • Verbesserung der informationellen Selbstbestimmung und des Wissens über die wesentlichen Aspekte und Problematiken der individuellen Lebenssituation
  • Aufklärung zu Folgen von illegalisierten und kriminalisierten Verhaltensweisen im öffentlichen Raum bzw. an einem als kriminalitätsbelastet eingestuften Ort
  • Durchführung bzw. Organisation von Gruppen-Informationsveranstaltungen zu (asyl-/straf-) rechtlichen Fragestellungen für Klient*innen

 Voraussetzungen

  • Ausbildung und berufliche Erfahrung, vorzugweise im Bereich Asyl-, Sozial-, Strafrecht (z. B. Rechtsanwalts-/Justiz-/Verwaltungsfachangestellte, Justizfachangestellte oder vergleichbare Qualifikationen)
  • Führerschein B (Klasse 3) und die Fähigkeit, ein Campingmobil zu fahren
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur niedrigschwelligen und akzeptierenden Arbeit mit geflüchteten und/oder migrierten Menschen, die komplexe soziale, psychische und gesundheitliche Schwierigkeiten aufweisen
  • zeitliche Flexibilität (in der Regel zwischen 09.00 und 18.00 Uhr; gelegentlich in den Abendstunden und an Wochenenden)
  • Gute PC-Kenntnisse und organisatorische Fähigkeiten
  • Vorteilhaft: Fremdsprachen-Kenntnisse (Englisch oder Französisch, gerne auch andere Sprachen wie Arabisch oder Italienisch)

Fixpunkt bietet

  • anspruchsvolle fachliche Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten in der Klient*innenarbeit und Konzeptentwicklung
  • ein engagiertes arbeitendes interdisziplinäres Team (Sozialarbeit, Medizin, Sprach- und Kulturmittlung)
  • Supervision und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Anforderungs- und qualifikationsgerechtes Gehalt
  • Zunächst Befristung bis 31.12.2020

Vollständige Bewerbung bitte unter Angabe des Gehaltswunschs baldmöglichst und nur per E-Mail an gf@fixpunkt.org

Bitte nehmen Sie unsere Datenschutzhinweise zur Kenntnis: http://www.fixpunkt-berlin.de/fileadmin/user_upload/PDF/Datenschutz/Fixpunkt_e._V._Datenschutzhinweise_fuer_Bewerber_innen.pdf